Drucken

Am 2. November 2016 wurde von der Einheit das Thema Lagedarstellung behandelt.

Hierfür wurde in Hauenstein ein Verkehrsunfall mit einem Gefahrguttransporter und einem darauffolgenden Massenanfall von Verletzten (kurz: MANV) angenommen. Nach der gedachten Ankunft des EInsatzleitwagens 2 an der EInsatzstelle übernahm dieser die Kommunikation der am Einsatzort gebildeten Einsatzabschnitte. Für den Einsatzleiter und die ggf. eingesetzte Technische Einsatzleitung (TEL) ist es bei Großschadenslagen unersetzlich, einen visuellen Überblick über die eingesetzten Kräfte zu haben. Die Lagedarstellung wird im Einsatzleiwagen 2 mithilfe eines Beamers und verschiedenen Kartenprogrammen angewendet. Unterschiedlichste Piktogramme und Zeichen verdeutlichen unterschiedliche Organisationseinheiten und Fahrzeuge und können über ein Magnetsystem beliebig an der Wand des Besprechungsraumes dargestellt werden.

Simple Image Gallery Extended